kino3

Solo Sunny

online bis 5.5.2021

Do / 8.04.2021 / 00:00 - 23:59 Uhr


Freundschaftskarten-Inhaber*innen können die Filme im kino3 umsonst streamen: https://filmhaus.nuernberg.cinemalovers.de/de/home. Wenn Sie auch Filmhaus-Freundin oder Freund werden möchten, senden Sie uns eine einfache Bestellung an filmhaus@stadt.nuernberg.de (bitte Ihre Kontaktdaten wie Name und Anschrift angeben). Mit der Karte bekommen Sie dann einen kostenlosen Zugang zum kino3 per Mail und können zudem alle Kinovorstellungen vor Ort im Filmhaus vergünstigt besuchen. Die Filmhaus-Freundschaftskarte kostet regulär 25€, 13€ ermäßigt für Schüler*innen, Student*innen und Inhaber*innen eines Nürnberg-Passes und Schwerbehindertenausweises (bitte Scan der Berechtigung anhängen). Die Freundschaftskarte ist ab Kauf ein Jahr lang gültig. Sie verlängert sich nicht automatisch. Vor Ort kostet damit ein Kinobesuch 4,50€, inklusive dem Stummfilm mit Livemusik!


WOLFGANG KOHLHAASE ZU SEINEM 90. GEBURTSTAG:

„Is‘ ohne Frühstück“ verabschiedet die Sängerin Sunny morgens ihren Liebhaber. Als der sich beschwert, ergänzt sie „Is‘ auch ohne Diskussion“. An Filmdialogen wie diesen: kurz, präzise und lakonisch-witzig erkennt man ihn sofort: Wolfgang Kohlhaase. Der Drehbuchautor schreibt mit die besten Dialoge des deutschen Kinos. Und das seit über 60 Jahren. In Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Gerhard Klein, Konrad Wolf, Bernhard Wicki, Frank Beyer, Volker Schlöndorff und Andreas Dresen sind unvergessliche Filme entstanden. Nun ist Wolfgang Kohlhaase, einer der bedeutendsten Drehbuchautoren der deutschen Filmgeschichte, 90 Jahre alt geworden, Anlass für das Filmhaus ihn mit einem seiner bekanntesten Filme zu ehren. SOLO SUNNY erzählt vom Liebes- und Leidensweg einer ehemaligen Arbeiterin aus dem Prenzlauer Berg, die gegen alle Widerstände Sängerin sein will. Sunny sucht das Glück und vor allem sich selbst.

ZUM FILM:

Kraftvolle-komische und schmerzlich-berührende Hymne an das selbstbestimmte Leben – Wolfgang Kohlhaase zu seinem 90.

Ingrid Sommer war Arbeiterin in einem Ost-Berliner Großbetrieb. Jetzt tourt „Sunny“ als Sängerin und Frontfrau der „Tornados“ übers Land von Dorffest zu Vereinsversammlung und beglückt das alkoholisierte Publikum mit ihrem Standardprogramm. Doch das Repertoire setzt ihrer Kreativität enge Grenzen, und auch ihr impulsives Naturell verträgt sich auf die Dauer schlecht mit der ihr zugedachten Rolle als blondes Aushängeschild drittklassiger und grabschender Musiker. Sie besteht auf ihrer Unabhängigkeit und kämpft kompromisslos für ihre beruflichen und privaten Ideale, doch wirklich glücklich ist sie nicht. In dem melancholischen Philosophen Ralph, der eines Abends als Aushilfe-Saxofonist einspringt, glaubt sie endlich ihre große Liebe gefunden zu haben.

Konrad Wolfs und Wolfgang Kohlhaases Geschichte einer lebenshungrigen und unkonventionellen Sängerin aus Prenzlauer Berg plädiert für das Ausleben der Individualität in ständiger Auseinandersetzung mit der Gesellschaft. Ihr Film, der „Mut zum Leben macht, gerade am Rand der Verzweiflung und gerade am Beispiel der Alltäglichkeiten“ (Konrad Wolf) war einer der (international) erfolgreichsten DEFA-Filme überhaupt, gleichermaßen beliebt bei Publikum wie Kritikern. Sunny ist der real existierenden DDR-Nachtclub-Sängerin Sanije Torka nachempfunden, wobei das anstößige Vorbild im Abspann nicht genannt werden durfte. Renate Krössner, die der Figur eine einmalige Ausstrahlung verleiht, wurde für ihre große darstellerische Leistung bei der Berlinale 1980 mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet.


Land: DDR
Jahr: 1980
Regie: Konrad Wolf, Wolfgang Kohlhaase
Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase
Darsteller*innen: Renate Krößner, Alexander Lang, Heide Kipp, Dieter Montag, Klaus Brasch u. a.
Länge: 101 Min.
Sprache: Deutsch
FSK: ab 12

Filmhaus im KunstKulturQuartier - kino3
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt: 25 € gültig für ein Jahr beim Kauf einer Filmhaus-Freundschaftskarte, die einen kostenlosen Zugang zum kino3 beinhaltet

Eintritt ermäßigt: 13 € für Student*innen, Schüler*innen und Inhaber*innen eines Nürberg-Passes oder Schwerbehindertenausweises gültig für ein Jahr beim Kauf einer Filmhaus-Freundschaftskarte, die einen kostenlosen Zugang zum kino3 beinhaltet


Weitere Informationen zur Freundschaftskarte finden Sie hier: https://www.kunstkulturquartier.de/filmhaus/service/tickets

Weitere Termine:

Mi / 21.04.2021 / 00:00

Do / 22.04.2021 / 00:00

Fr / 23.04.2021 / 00:00

Sa / 24.04.2021 / 00:00

So / 25.04.2021 / 00:00

Mo / 26.04.2021 / 00:00

Di / 27.04.2021 / 00:00

Mi / 28.04.2021 / 00:00

Do / 29.04.2021 / 00:00

Fr / 30.04.2021 / 00:00

Sa / 1.05.2021 / 00:00

So / 2.05.2021 / 00:00

Mo / 3.05.2021 / 00:00

Di / 4.05.2021 / 00:00

Mi / 5.05.2021 / 00:00

zurück