Der Erste Weltkrieg im Film

Vor 100 Jahren hatte die Katastrophe des Ersten Weltkrieges gerade begonnen. In die allgemeine Kriegsstimmung mischten sich 1914 auch zunehmend Intellektuelle, die einen Krieg als „Reinigung und Befreiung“ (Thomas Mann) herbeisehnten. Als sich herausstellte, dass es sich bei dem Krieg weniger um einen heroischen Kampf als vielmehr um eine Vernichtungsindustrie handelte, suchten die Künstler das wahre Gesicht des Monstrums Krieg zu offenbaren.

Vor 100 Jahren hatte die Katastrophe des Ersten Weltkrieges gerade begonnen. In die allgemeine Kriegsstimmung mischten sich 1914 auch zunehmend Intellektuelle, die einen Krieg als „Reinigung und Befreiung“ (Thomas Mann) herbeisehnten. Als sich herausstellte, dass es sich bei dem Krieg weniger um einen heroischen Kampf als vielmehr um eine Vernichtungsindustrie handelte, suchten die Künstler das wahre Gesicht des Monstrums Krieg zu offenbaren.

Mehr erfahren

zurück