Hommage Silvana Mangano

27.10. - 22.11.2022

Das Filmhaus widmet einer herausragenden Darstellerin des goldenen Zeitalters des italienischen Kinos, die u.a. mit Pasolini, Visconti und Vittorio de Sica zusammenarbeitete, eine Filmreihe.

„Sie war die letzte Dame des europäischen Films: unnahbar, ohne hochmütig zu sein; elegant, ohne gestylt zu wirken; von jener ganz raren porzellanenen Schönheit, die sie unberührbar erscheinen ließ, entrückt, nicht ganz von dieser Welt. Dass Luchino Visconti sie zu seiner Lieblingsschauspielerin erkor, verwundert nicht“, schrieb Peter Buchka in seinem Nachruf auf die früh verstorbene Schauspielerin Silvana Mangano 1989 in der Süddeutschen Zeitung.

Das Filmhaus widmet der außergewöhnlichen Darstellerin in Kooperation mit Cinecittà, Rom eine Hommage mit neun Filmen.

Weiterlesen

 

zurück