0

Konzert
cluster | electronic.classic.session

Frieder Nagel

Cuboid

Fr., 22.12.2017, 20:30 Uhr

Künstlerhaus im KunstKulturQuartier - Festsaal

Künstlerhaus im KunstKulturQuartier - Festsaal
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 22 € / Ermäßigt: 14 €
VVK: 19 € (zzgl. VK-Gebühr) / VVK-ermäßigt: 12 € (zzgl. VK-Gebühr)

VVK an den gängigen VVK-Stellen

Kultur Information
Königstraße 93
90402 Nürnberg

VVK-Online

Jüngst eröffnete Frieder Nagel die neue Klassikbühne auf dem Reeperbahnfestival und brachte David August mit dem Deutschen Symphonie-Orchester für drei ausverkaufte Abende im Berliner Radialsystem zusammen. Mal produziert er Ambient für das Pariser Label Infiné, dann bewegt er sich in Richtung Club mit einem Remix für das Kollektiv Sinnbus, um dann wieder klassische Avantgarde zu schreiben – zuletzt bezeichnete der NDR Frieder Nagel als einen der interessantesten Künstler der zeitgenössischen Musik.
Nun kommt der junge Klangarchitekt mit seinem neuen Programm, das in Kooperation mit der Philharmonie Essen entsteht, nach Nürnberg. Samtweiche Holzbläser treffen auf ein elektronisches Live-Set, das dem instrumentalen Farbenreichtum der Solisten neue klangliche Dimensionen erschließt und klassische Instrumentierung mit moduliertem field recording verbindet. Ein Abend zwischen besinnlichem Musikgenuss und düsterer Melancholie – oder wie die internationale Underground-Plattform Boiler Room Nagels Musik beschrieb:
"A hybrid force – no words will do, just watch!"

cluster | electronic.classic.session
Cluster steht für ein Klanggebilde, dessen Töne nahe beieinanderliegen. Grenzen aufweichen, Verbindungen schaffen – an 4 Abenden hinterfragen wir im Künstlerhaus die Spielwelten von Klassik und Moderne. Das Besondere an der Reihe Cluster ist nämlich, dass klassische Instrumente in einem zeitgenössischen Pop-Kontext verwendet werden. Junge Musiker erschaffen eigene Klangwelten, in denen klassische Musik wie selbstverständlich mit neuen Produktionsformen und Denkweisen verschmilzt. Das Genre Modern Classical oder Neo-Klassik macht aus alt neu. Und das Künstlerhaus widmet sich den vielfältigen Dimensionen dieses außergewöhnlichen Stils: Streicher, Blechbläser, Pianos treffen auf elektronische Live-Sets. Dabei geht es aber keinesfalls um abstrakte, intellektuelle Experimente, sondern eher um den kindlichen Spieltrieb. So werden die physischen Grenzen der Instrumente ausgetestet, Einflüsse aus allen Ecken aufgenommen und vermeintliche Störgeräusche fügen sich in das Klanggefüge ein. Genre-Mauern in den Köpfen verschwinden und machen Platz für neue farbliche Klangwelten: orchestral, atmosphärisch, klanggewaltig.

Website

Frieder Nagel - © Moritz Huettner

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Künstlerhaus, Nürnberg

Zurück zur Liste