Szenenwechsel: Familienbande — Die Malerfamilie Kellner

Di, 27. November 2018 bis So, 24. Februar 2019

Mit den Werken der Malerfamilie Kertz besitzt die Kunstvilla einen Sammlungsschwerpunkt, der sich auf familiäre Beziehungen zwischen einzelnen Kunstschaffenden richtet. Die Ausstellungsreihe „Familienbande" stellte ab 2018 in losem Wechsel unterschiedliche Nürnberger Künstlerfamilien von 1900 bis in die Gegenwart vor. Sie untersuchte den gesellschaftlichen Wandel der Künstlerrolle vom gemeinsamen Arbeitsmilieu bis zur Selbstständigkeit zwischen Vererbung, Talent und Abgrenzung. Mit Georg (1874 – 1924), August Friedrich (1885 – 1944) und Carl Kellner (1886 – 1953) wurden ab November 2018 drei Vertreter einer weitverzweigten Künstlerdynastie gezeigt, deren bekanntestes Werk der „Kaufmannszug" am IHK-Gebäude am Nürnberger Hauptmarkt darstellt.

Zurück