Alte Gemälde oder Moderne Kunst, in Nürnbergs Museen und Galerien finden Sie reichhaltige Möglichkeiten zu flanieren. Kunstbegeisterte sowie alle Interessierten kommen da sicher auf ihre Kosten.

Ausstellung zur Weimarer Republik

Die Weimarer Jahre waren für Deutschland eine in vielerlei Hinsicht ambivalente und prägende Zeit. Die Widersprüchlichkeit und Modernität dieser Epoche spiegelt sich auch in der Geschichte Nürnbergs. Die Ausstellung „Weimarer Republik Nürnberg 1918-1933“ beleuchtet diesen Zeitraum. Bis 26. April.

Weiterlesen

Michael Wolgemut – mehr als Dürers Lehrer

Vor 500 Jahren starb Michael Wolgemut. Bedeutende Tafelgemälde, Altäre, Druckgrafik und Entwürfe für Glasfenster stammen aus seiner Nürnberger Werkstatt – eine der größten der Spätgotik. Albrecht Dürer war sein Schüler. Die Ausstellung präsentiert den Lehrer in einem neuen Licht. Bis 22. März.

Weiterlesen

Foto-Ausstellung „faces“

Wenn wir auf Reisen gehen, sehen wir die Welt mit anderen Augen. Treffen wir dabei Menschen, die offen sind, lassen wir uns gern auf eine Begegnung ein. Acht Mitglieder der fotoszene nürnberg e.V. haben Porträts von Menschen gemacht, die sie unterwegs kennengelernt haben. Bis 9. Februar.

Weiterlesen

Die Tatorte des NSU

Von 2013 bis 2016 fotografierte die Fotografin Regina Schmeken die Tatorte des NSU. Die großformatigen Schwarzweißfotos zeigen in einer Sonderausstellung im Dokuzentrum die verstörende Normalität der Schauplätze von Hass und Gewalt inmitten deutscher Städte – auch in Nürnberg. Bis 23. Februar 2020.

Weiterlesen