Das Künstlerhaus ist das soziokulturelle Herz der Nürnberger Altstadt. Wir stehen für diskursive, partizipatorische Kulturarbeit, sind ein Ort für Experimente und eine Kreativwerkstatt. Gemeinsam mit Künstler:innen aller Sparten, Vereinen und Initiativen organisieren wir Lesungen und Diskursveranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte und Partys, zeigen Tanz und Theater und erlesene Filme in unseren Programmkinos. In den Werkstätten und Workshops könnt ihr selbst gestalten. Oder ihr trinkt gemütlich einen Kaffee und lasst die Seele baumeln. Es ist für jede:n was dabei – von den Kleinsten bis ins hohe Alter. Noch Fragen oder eigene Ideen? Schreibt uns! Wir freuen uns auf euren Besuch!

Mitschnitt der KOMM-Buchpräsentation online verfügbar

Am 14. Oktober 2022 ist das Buch "KOMM - 23 Jahre Soziokultur in Selbstverwaltung erschienen. Die Aufzeichnung der öffentlichen Buchpräsentation im Künstlerhaus ist nun online verfügbar!

Szenenbild aus dem Film Come un gatto tangenziale

Cinema! Italia! Jubiläumstournee

24. - 30.11.2022

Zum 25. Mal tourt das Filmfestival Cinema! Italia! durch Deutschland. Im Jubiläumsjahr gibt es wieder bemerkenswertes aktuelles Kino aus Italien sowie einen Filmklassiker.

Lebens(t)räume. KOMM - K4 - Künstlerhaus. Eine Ausstellung zur Wirkung eines Kulturortes

19. November 2022 bis 5. Februar 2023

 

Die dokumentarische Ausstellung beschäftigt sich mit der wechselvollen Geschichte und Wirkung des Kulturortes am Eingang zur Nürnberger Altstadt.

Aktionstag "Kultur gibt!"

Die 'Initiative für die Kultur in Deutschland' wirbt bundesweit für den Aktionstag "Kultur gibt!" am 19. November 2022, an dem sich die Einrichtungen des KunstKulturQuartiers und viele weitere Nürnberger Kultureinrichtungen beteiligen.

AR Streetart - unsere Fassade bewegt sich!

Unser temporäres Atelier shift/walls ist vorbei, aber wir freuen uns, dass einige Werke und Kooperationen überdauern. So auch das Gemeinschaftswerk von Martin Gerstenberger und Alfred Stoll "dancing in circles"!

Das Sternenkino öffnet seine Pforten...

...und zeigt in der Vorweihnachtszeit täglich „himmlisches Kinderkino“.

Buch-Neuerscheinung: KOMM 23 Jahre Soziokultur in Selbstverwaltung

Am 14. Oktober erschien im Verlag „vieler orten“ das Buch „KOMM – 23 Jahre Soziokultur in Selbstverwaltung“. Der Autor Michael Popp konnte das Buch zu Lebzeiten nicht vollenden, erweitert und fertiggestellt hat es sein Sohn Christof Popp.

Podiumsdiskussion: GOODBYE CULTURE – Die Prekäre Situation der Kultur und ihre Folgen für die Demokratie

Am 2. Dezember diskutiert im Künstlerhaus ein hochkarätig besetztes Podium aus Praxis, Wissenschaft und Forschung über die Auswirkungen der gegenwärtigen multiplen Krisen auf die Kunst und Kultur und damit das gesellschaftliche Zusammenleben.