»Die Künstler aus Gugging«

Die Künstler:

Johann Fischer

Johann Garber

Franz Kernbeis

Johann Korec

Heinrich Reisenbauer

Arnold Schmidt

Oswald Tschirtner

August Walla

Vom 28. März bis 29. April 2001 zeigte das KUNSTHAUS Nürnberg
»Die Künstler aus Gugging«

Die Ausstellung stellte die acht im Haus der Künstler in Maria Gugging, Österreich, lebenden Künstler vor: Johann Fischer, Johann Garber, Franz Kernbeis, Johann Korec, Heinrich Reisenbauer, Arnold Schmidt, Oswald Tschirtner, August Walla.

Über die gegenwärtigen Tendenzen und Entwicklungen der Kunst aus Gugging sprach zur Eröffnung Frau Magister Nina Katschnig, nachdem sie vor kurzem Werke der Künstler in der Galerie St. Etienne in New York sowie bei mehreren anderen internationalen Galerien anlässlich der Outsider Art Fair in N.Y. präsentierte.

Dr. Johann Feilacher, Leiter der Einrichtung (1994):
»Stilistisch haben diese Künstler überhaupt nichts gemeinsam, ausser, dass ihre Werke alle der "Art Brut", auch "Outsider Art" genannt, zugerechnet werden. Die Gemeinsamkeit als "Gugginger Künstler" ergab sich dadurch, dass dem Psychiater Leo Navratil das Talent von einzelnen, auf seiner Station lebenden Männern aufgefallen war, so wie 50 Jahre vorher etwa Walter Morgenthaler auf Adolf Wölfli aufmerksam wurde.«

Auch wenn die Kunsttheorie die Begriffe Art Brut (von Jean Dubuffet 1945 eingeführt) und Outsider Art (eingeführt in den frühen 70er Jahren) teilweise als Setzungen ohne beschreibenden Inhalt relativiert, so zeigt sich bei jeder Begegnung mit den Bildern und Plastiken der Künstler aus Gugging, dass hier über Jahre hinweg einige aussergewöhnliche schöpferische Talente zusammen leben und arbeiten, die jeden Vergleich mit den großen Malern des letzten Jahrhunderts aushalten.

Zu Recht wird diese Kunst weltweit beachtet, und das KUNSTHAUS Nürnberg freute sich sehr, dass es möglich war, zum ersten Mal in Nürnberg die bekanntesten Vertreter der Art Brut in Europa und USA zeigen zu können. Museen wie das Setagaya Museum in Tokyo, das Philadelphia Museum of Art oder das Museum moderner Kunst in Wien besitzen umfangreiche Sammlungen, in der künstlereigenen Galerie in Maria Gugging gibt es eine ständige Präsentation.

Die Ausstellung wanderte anschließend weiter zum Kunstverein Hof.

zurück