Kunsthalle Nürnberg
Lorenzer Straße 32
90402 Nürnberg
Tel: +49 (0)9 11 / 231-28 53
Fax:  +49 (0)911 / 231-37 21
Kontaktformular

 

Verkehrsanbindung

U-Bahn: Alle Linien, Haltestelle Hauptbahnhof

Straßenbahn: Linien 8 Haltestelle Marientor

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln


Parkhäuser

  • Parkhaus Adlerstraße, Adlerstraße 4, 90403 Nürnberg
  • Karstadt Parkhaus, Vordere Insel Schütt, 90403 Nürnberg
  • Parkhaus Hauptbahnhof, Bahnhofsplatz 1, 90402 Nürnberg
  • Parkhaus Katharinenhof, Katharinengasse 14, 90403 Nürnberg
  • Parkhaus Nürnberger Akademie, Rosa-Luxemburg-Platz, 90403 Nürnberg

 

Sehr geehrter Besucher*innen der Kunsthalle Nürnberg,
die Corona-Pandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Um Ihnen beim Besuch der Kunsthalle Nürnberg größtmögliche Sicherheit zu bieten, haben wir einige Hygieneregeln eingeführt, die wir Sie bitten zu beachten:

Bitte tragen Sie beim Betreten der Kunsthalle Nürnberg einen Mund-Nasen-Schutz.

Bitte halten Sie mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen.

Im Foyer haben Sie die Möglichkeit Ihre Hände zu desinfizieren.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass max. 25 Personen gleichzeitig die Ausstellung besuchen können. Leider ist derzeit ein Getränkeausschank nicht möglich.

Leider gibt es im Augenblick keine öffentlichen Führungen. Wenn Sie ein Smartphone besitzen können Sie unseren Audioguide nutzen. Alle Ausstellungsräume verfügen über einen WLan-Hotspot. Bitte denken Sie dafür an Ihre Kopfhörer.

 

Vom Foyer der Kunsthalle Nürnberg abgehend finden Sie Garderobenschränke, eine offene Garderobe sowie Schirmständer. Als Pfand für die Garderobenschränke wird eine 2-Euro-Münze benötigt. Sollten Sie keine Münze zur Hand haben, wenden Sie sich an unser Team an der Kasse.

Wir bitten Sie, Taschen und Rucksäcke während Ihres Besuches einzuschließen. Aus Sicherheits­gründen dürfen Gegenstände, die größer als das Format DIN A 4 sind, nicht mit in die Ausstellungsräume genommen werden.

Ein seitlicher Eingang in das Foyer ermöglicht den barrierefreien Zugang zur Kunsthalle Nürnberg. Die Ausstellungsräume sind weitgehend stufenlos; die Stufen zwischen dem vierten und fünften Ausstellungsraum können durch eine permanent installierte Rampe überwunden werden. Eine roll­stuhlgerechte Toilette ist ebenfalls vorhanden. Bitte wenden Sie sich bei Fragen oder für weitere Unterstützung an unser Team an der Kasse: Wir helfen Ihnen gerne.

Zu jeder Ausstellung in der Kunsthalle Nürnberg bieten wir – in Zusammenarbeit mit der Gebärdendolmetscherin Alexa Dölle – eine Führung für Gehörlose und Hörgeschädigte an. Für die Veranstaltung kann nach vorheriger Anmeldung eine FM-Anlage zur Verfügung gestellt werden. Gefördert wird die Führung durch den Rotary Club Nürnberg. Für Fragen, Wünsche und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

In den Ausstellungsräumen der Kunsthalle Nürnberg gibt es keine permanenten Sitzgelegen­heiten. Jedoch können Sie sich mobile Klapphocker für Ihren Museumsbesuch kostenlos an der Kasse ausleihen. Auch der Zugang mit einem privaten Gehwagen ist jederzeit zulässig.

Foto- und Filmaufnahmen sind in der Kunsthalle Nürnberg, soweit in Einzelfällen nicht anders angegeben, für eine persönliche, nicht kommerzielle Nutzung gestattet. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die Verwendung von Blitzlicht, Stativ oder Selfie-Stick untersagt ist.

Sollten Sie für einen nicht persönlichen Zweck fotografieren oder filmen wollen, wenden Sie sich bitte vorab an:

Angela Lohrey
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. + 49 (0)911 / 231-31 82
Kontaktformular

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Kunsthalle Nürnberg im KunstKulturQuartier – ohne zur Zahlung einer Vergütung verpflichtet zu sein – berechtigt ist, im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen Fotoaufnahmen zu erstellen und zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und der Berichterstattung über die Veranstaltung zu veröffentlichen. Diese Rechte gelten räumlich und zeitlich unbegrenzt.

Die Fotos werden auf den Internetseiten der Stadt Nürnberg und in der lokalen Presse verwendet.

Gemäß Art. 21 DSGVO haben Sie gegebenenfalls das Recht darauf, nicht fotografiert zu werden – bitte sprechen Sie in einem solchen Fall unverzüglich mit dem/der Veranstalter/in oder Fotograf/in.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSVGO, Art. 4 Abs. 1 BayDSG. Im Rahmen unserer PR- und Öffentlichkeitsarbeit besteht ein öffentliches Interesse daran, die Veranstaltungen in Bild festzuhalten, die Öffentlichkeit darüber zu informieren und auf den Inhalt bzw. das Thema der Veranstaltung aufmerksam zu machen.

Weitere Informationen zum Datenschutz

 

Im Foyer der Kunsthalle Nürnberg gibt es zahlreiche Sitzgelegenheiten. Wir freuen uns, wenn Sie noch ein wenig Zeit bei uns verbringen, in Kunstmagazinen und -zeitungen lesen oder in unseren neuen Ausstellungskatalogen blättern. Für nur 1,50 Euro können Sie Kaffee oder Tee sowie gekühlte Getränke erwerben. Bei Fragen wenden Sie sich an unser Team an der Kasse.

Alle Ausstellungsräume der Kunsthalle Nürnberg sind mit dem Kinderwagen gut zu passieren. Gerne dürfen Sie Ihren privaten Kinderwagen oder Buggy mit in die Ausstellungsräume nehmen. Wir bieten außerdem ein vielfältiges Begleitprogramm für Kinder in allen Altersklassen an. Werfen Sie einen Blick in unser Begleitprogramm oder informieren Sie sich über unsere Homepage unter dem Punkt „Programm“.

Hunde und andere Tiere dürfen leider aus konservatorischen Gründen nicht mit in die Aus­stellungsräume der Kunsthalle Nürnberg. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.