Das Kunst- und Kulturpädagogische Zentrum der Museen in Nürnberg bietet nach Voranmeldung für jede Ausstellung speziell auf Schulklassen verschiedener Jahrgangsstufen ausgerichtete museumspädagogische Programme an.
Seit Oktober 2019 steht für die praktischen Lerneinheiten ein neu gestalteter museumspädagogischer Raum zur Verfügung. Der neue „KreativRaum“ setzt auf analoge und digitale Vermittlungsangebote sowie ein Zusammenspiel zwischen den beiden medialen Zugängen. Die analogen, bewährten Formate werden beibehalten, neue Angebote setzen einen Schwerpunkt bei digital basierten Vermittlungsformen (Film, Fotografie, Arbeiten mittels Tablets und Kreativ Apps etc.). Unter anderem ist eine App in Planung, die das virtuelle Erstellen einer Ausstellungen in den Räumen der Kunsthalle Nürnberg möglich machen soll.

Die Gestaltung und Ausstattung des Raumes ist ein Förderprojekt der Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg. Die Tablets wurden mit Unterstützung des Fördervereins der Kunsthalle Nürnberg Contemporaries e.V. angeschafft. Analoges Werkzeug in Form von Künstlerpinseln steuerte die da Vinci Künstlerpinselfabrik bei.

Zu jeder Ausstellung in der Kunsthalle Nürnberg bieten wir jeweils am ersten Freitag nach der Ausstellungseröffnung um 16 Uhr in Zusammenarbeit mit dem KPZ eine Lehrerinformationsveranstaltung an. Hierfür ist keine Anmeldung erforderlich. Den Termin für die nächste Veranstaltung entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungsprogramm.

Bitte melden Sie Ihren Besuch mit einer Schulklasse auch dann an, wenn Sie keine Führung über das KPZ benötigen. Sekretariat der Kunsthalle Nürnberg: Tel. 0911-231 28 53, Kontaktformular

Gesprächsführung ab der 6. Klasse
Dauer: 90 Minuten
Teilnahmegebühr: 30 Euro museumspädagogische Pauschale,  zu zahlen an der Kasse der Kunsthalle Nürnberg. Eintritt in die Ausstellung für Schüler im Klassenverband frei.
Anmeldung und Info: KPZ Abt. 1/Schulen: Tel. 0911-1331 241, Kontakt
www.kpz-nuernberg.de