Franz Ackermann. Eine Nacht in den Tropen

17.04. bis 15.06.2003

Seit Anfang der 90er Jahre hat Franz Ackermann (Jahrgang 1963) ein vielschichtiges Werk entwickelt, das die subjektive Erfahrung des Reisens ebenso thematisiert wie Globalisierung, Mobilität und Tourismus. Aquarelle, großformatige Gemälde und Wandmalerei in Kombination mit Fotografien, Architekturmodellen, Lichtquellen, Postern und Zeichnungen werden zu vitalen Rauminszenierungen verbunden.

Mit fast einhundert Arbeiten aus den letzten zehn Jahren ist Eine Nacht in den Tropen die bisher umfassendste Werkübersicht des Künstlers in Deutschland. Für die Kunsthalle Nürnberg konzipierte Ackermann eine neue, veränderte Fassung der bereits 2002 in der Kunsthalle Basel gezeigten Ausstellung. Während die Basler Präsentation von einem Künstlerbuch begleitet wurde, erscheint zur Ausstellung in der Kunsthalle Nürnberg im Verlag Edition Minerva, Wolfratshausen, eine ausführliche Projektdokumentation in englischer und deutscher Sprache.

zurück